"Mobile Lackieranlage"

Die kompletten Aggregate wurden in Container eingebaut.

Die Einbauten umfassen neben den Zu- und Abluftaggregaten die komplette Druckluft- und Ölversorgung, Ex-Leuchten sowie die Elektroinstallation.

Den Arbeitsbereich bildet eine Leichtbauhalle welche zwischen dem Zu- und Abluftcontainer errichtet wird.

Die Gesamtanlage besteht aus zwei Vorbereitungs- und zwei Lackieranlagen.
Insgesamt werden zum Transport der Anlage 10 Sattelzüge benötigt.

Da die Anlage ganzjährig im Einsatz ist wird der Öllagerraum, die Ölleitung sowie der Ölbrenner durch separate Heizungen erwärmt (sofern dies aufgrund von entsprechenden Außentemperaturen erforderlich ist)

Die Druckluftversorgung ist mit automatischer Kondensatentleerung und nachgeschaltetem Öl-Wasser-Separator sowie Drucklufttrockner und Feinfilter ausgestattet.

Eingesetzt ist die Anlage in Kasernen der US-Armee zur Lackierung von Militärfahrzeugen aller Art. 
Wenn in einem Stützpunkt sämtliche Fahrzeuge aufbereitet wurden wird die Anlage in eine andere Kaserne transportiert.